/ / 4 Dinge, die nach der Snapchat-Ausgabe in Indien gelernt wurden

4 Dinge, die nach der Snapchat-Ausgabe in Indien gelernt wurden

In letzter Zeit sind die sozialen Medien viral gewordendie Aussage eines ehemaligen Mitarbeiters des Snapchat-CEO, wonach Indien ein "armes Land" sei. Im realen Szenario ist Indien weitaus besser als andere Industriel√§nder und behauptet immer noch, eines der Entwicklungsl√§nder der Welt zu sein. Der Grund, warum Indien das Entwicklungsland ist, hat verschiedene Gr√ľnde. Ein gro√üer Nachteil Indiens, der das Land nicht zu einer der entwickelten Nationen macht, ist die Bev√∂lkerung. Die Menschen in Indien sind keine Mittelschicht, weder reich noch arm. Indien hat jedes Extrem. Die reichsten Milliard√§re leben in Indien, und es gibt auch Menschen, die nach grundlegenden Annehmlichkeiten wie Nahrung und Obdach hungern. Nur wenige Dinge m√ľssen von Indern gelernt werden, bevor sie sich bewegen. Nach dem Snapchat-Problem in Indien wurden die folgenden Dinge gelernt.

Snapchat-Problem in Indien - Snapchat-CEO

1. Inder sind patriotisch

Als die Anschuldigung in den sozialen Medien verbreitet wurde,Die meisten Inder glaubten an die Nachrichten und begannen, Snapchat zu diffamieren. Inder f√ľhlen, dass ihr Land nicht arm und patriotischer ist, wenn ein Ausl√§nder etwas gegen das Land sagt. Indien ist oft f√ľr "Einheit in Vielfalt" bekannt.

Im Gegensatz zu anderen L√§ndern ist Indien ein Ort, an demDie Menschen sprechen verschiedene Sprachen und folgen einer anderen Religion und haben trotzdem bewiesen, dass sie vereint bleiben k√∂nnen. Wenn ein Land mit Traditionen und Gef√ľhlen das sensible Kapital darstellt und eine solche Erkl√§rung erh√§lt, werden die Menschen patriotischer als gew√∂hnlich.

2. Zuverlässigkeit

Inder vertrauen den Medien. Als die Medien Nachrichten vorlegten, die gegen ein Land mit Traditionen, Kulturen und Gef√ľhlen gerichtet waren, glaubten die Menschen in Indien blind den Medien und verbreiteten die Nachrichten √ľber die Aussage des CEO von Snapchat.

Snapchat CEO sagte nicht die Aussage, aber einEx-Angestellter behauptete, vom Snapchat-CEO erz√§hlt zu haben. Der CEO k√∂nnte eine solche Erkl√§rung abgeben oder auch nicht. Jeder in den sozialen Medien hatte kein Potenzial zum Denken und Handeln. Wir glauben Medien, wissen aber immer noch, dass Medien korrupt sind. Wir m√ľssen die Zuverl√§ssigkeit der erhaltenen Nachricht verstehen und analysieren.

Nachdem die Vorw√ľrfe gemacht worden waren, als Medienfragte Snap Inc. zu diesem Thema, Snapchat CEO behauptete, er habe Indien zu keinem Zeitpunkt als "armes Land" bezeichnet. Au√üerdem f√ľgte er hinzu, dass Snapchat kostenlos und weltweit verf√ľgbar ist.

3. Verwirrung

Einige Inder wurden mit Snapchat und verwechseltSchnappschuss. Snapdeal ist ein indisches Unternehmen, aber da die Leute √ľber das Problem verwirrt waren, begannen die meisten, die App im App Store und im Play Store zu diffamieren. Vielleicht wundern Sie sich auch, dass Snapseed, eine Fotobearbeitungs-App von Google, die in keiner Weise mit Snap Inc. verwandt ist, auch 1-Stern-Bewertungen erhielt, indem sie mit Snapchat verwechselt wurde. Snapseed war jedoch nicht so stark betroffen wie Snapdeal, da Snapseed als Snapdeal nicht sehr beliebt war. Snapchat im App Store von Apple hat einen Stern erhalten, nachdem viele Inder der App einen Stern verliehen haben. Berichten zufolge wurden die Bewertungen von Snapdeal aufgrund dieses Problems gesenkt.

4. Wir haben andere Probleme vergessen

Wir haben ernsthafte Probleme im Landdas muss k√ľmmern, als der Snapchat-CEO behauptet, Indien sei ein armes Land. Wie viele wissen, dass die Bauern in Neu-Delhi, Indien, protestieren, um eine L√∂sung f√ľr eine Sache zu finden? Es gibt auch viele Menschen ohne Nahrung, Obdach und Kleidung. Indien hat die reichsten und auch die √§rmsten. Ein CEO aus einem fremden Land k√∂nnte nicht √∂ffentlich sagen, dass Indien arm ist, aber wir haben unterschiedliche Probleme. Wir sind einzigartig als jeder andere.

Auch die anderen Nachrichten zu beachten, anonym IndianerHacker gaben an, 1,7 Milliarden Benutzerdaten zu haben, die während eines Verstoßes vor zwei Jahren verloren gingen. Snap Inc. behauptet jedoch, dass das Unternehmen vor zwei Jahren keinen Verstoß verzeichnet hat, und stellt sicher, dass die Benutzerdaten sicher sind.

0

√Ąhnliche Artikel


Kommentare (0)

Einen Kommentar hinzuf√ľgen