/ / 8 √Ąrgerliche Dinge unter Mac OS X, wenn von Windows gewechselt wird

8 √Ąrgerliche Dinge unter Mac OS X bei einem Wechsel von Windows

Mac

Wechseln zu einem anderen Betriebssystem kann seineinfach, aber das Festhalten am neuen Betriebssystem kann an der Benutzerfreundlichkeit liegen. K√ľrzlich bin ich nach ca. 8 Jahren von Windows auf OS X umgestiegen. Linux war f√ľr einige Zeit auch mein Lieblingsbetriebssystem, wechselte aber sp√§ter aufgrund der Kompatibilit√§t von Anwendungen, die ich h√§ufig verwende, wieder zu Windows. Nun, nach der vollst√§ndigen Umstellung auf OS X waren einige Dinge unter Mac OS X √§rgerlich und andere im Vergleich zu Windows erstaunlich.

√Ąrgerliche Dinge unter Mac OS X sind unten aufgef√ľhrt, wenn Benutzer von Windows wechseln.

Ich habe lange Zeit Windows verwendet und jedes Mal, wenn ich Funktionen aus den Men√ľs verwenden m√∂chte, muss ich den oberen Bildschirmrand erreichen, obwohl sich das Fenster tats√§chlich weit unterhalb der oberen Leiste befindet.

Men√ľleiste und Titel oben

Außerdem werden die Schaltflächen zum Schließen oder Minimieren des Fensters links im Fenster angezeigt. Ein Neuling sucht oft oben rechts im Fenster, um es zu schließen oder zu minimieren.

Unter OS X können Sie ein Fenster nicht wirklich so maximieren wie unter Windows. Sie können die App entweder als Vollbild anzeigen oder die Ränder ziehen, um den gesamten Desktop zu bedecken.

Das war sehr √§rgerlich, als von Windows gewechselt wurdeDas Betriebssystem von Apple bot keine M√∂glichkeit, eine Datei von einem Speicherort auszuschneiden und an einer beliebigen Stelle einzuf√ľgen. Wenn das Men√ľ Bearbeiten aktiviert ist, wird die Option Ausschneiden im Finder inaktiv angezeigt. Dies funktioniert nur, wenn Text ausgew√§hlt ist.

Keine Option zum Ausschneiden von Dateien und Ordnern auf dem Mac - Nervige Dinge auf dem Mac

Apple hat jedoch eine Alternative zum Umzug a angegebenDatei. Durch Ziehen und Ablegen der Datei wird die Datei tats√§chlich ausgeschnitten und eingef√ľgt, wenn sie am gleichen Speicherort abgelegt ist. Wenn Sie eine Datei von Macintosh HD auf einen Wechseldatentr√§ger verschieben, k√∂nnen Sie die Dateien unter OS X problemlos kopieren und einf√ľgen.

Leider ist Apples Tastatur f√ľr Desktop undMacBooks enthalten anscheinend keine Direkttaste zum L√∂schen von Zeichen rechts von der Einf√ľgemarke. Die auf der Tastatur verf√ľgbare Entf-Taste funktioniert wie eine R√ľcktaste, d. H., Sie l√∂scht alle Zeichen links von der Einf√ľgemarke.

Löschtaste auf dem Mac

Dr√ľcken Sie jedoch fn - l√∂schen Taste l√∂scht das Zeichen bis zur Einf√ľgemarke. Ein neuer Benutzer, der gerade von Windows gewechselt ist, kann sich √ľber solche √Ąnderungen √§rgern.

Mein OneDrive bot mir mehr als die Kapazit√§t voniCloud kann zur Verf√ľgung stellen. MacBooks werden mit Solid-State-Laufwerken mit geringer Kapazit√§t geliefert, sodass der Benutzer anscheinend ein sekund√§res Speicherger√§t verwenden muss. Der von Apple in iCloud bereitgestellte Cloud-Speicher ist zu niedrig als der von anderen f√ľhrenden Cloud-Diensten.

Geringer iCloud-Speicher

Strg + Alt + Löschen

Da Apple √ľberall √ľbertrieben ist, ist esbedeutet nicht, dass Apple-Computer nicht h√§ngen oder einfrieren. Sie verhalten sich schlecht, aber nicht so h√§ufig wie Windows. Apple hat eine eigene Verkn√ľpfung, um Anwendungen zu schlie√üen, wenn sie wie gew√ľnscht funktionieren. Apple erzwingt das Beenden einer Anwendung, die nicht reagiert. Befehl + Option + Esc. Diese Alternative ist nicht sehr nervigMac, aber neue Benutzer, die Windows gerade verlassen haben, finden es √§rgerlich. Das Apple-Logo-Men√ľ zeigt nur das Symbol an, das f√ľr den Benutzer noch verwirrender ist, wenn er die richtigen Tasten f√ľr die Symbole err√§t.

Dialogfeld "Beenden erzwingen" unter Mac OS X

Das brandneue Trackpad auf MacBooks ist m√∂glicherweise so leiseund bietet eine einfachere M√∂glichkeit, mit Ihren Mac-Anwendungen zu interagieren. Die Verwendung unterscheidet sich jedoch von einem normalen Trackpad auf einem Windows-Laptop. Das Trackpad von Apple verf√ľgt beispielsweise nur √ľber eine einzige Taste und wird nur als prim√§rer Linksklick verwendet. Um mit der rechten Maustaste zu klicken, m√ľssen Sie mit zwei Fingern auf das Trackpad tippen.

Trackpad-Animation

Einige der neuesten Windows-Laptops haben diesFunktion, um auch mit zwei Fingern mit der rechten Maustaste zu klicken. Das Trackpad, das f√ľr einen neuen Benutzer auch eines der nervigsten Dinge auf dem Mac ist, wird m√∂glicherweise f√ľr Windows-Benutzer erstaunlich, sodass der Benutzer m√∂glicherweise nie das Trackpad eines anderen Laptops verwenden kann.

Zum √Ėffnen einer Datei oder eines Ordners k√∂nnen Sie die Eingabetaste verwendenoder doppelklicken Sie auf Windows. Auf einem Mac ist es √§rgerlich, dass Sie mit der Eingabetaste nicht in einen Ordner gelangen oder eine Datei √∂ffnen k√∂nnen. Stattdessen m√ľssen Sie dr√ľcken Befehl - o um eine Datei zu √∂ffnen oder in ein Verzeichnis zu gelangen. Durch Dr√ľcken der Eingabetaste f√ľr eine Datei oder einen Ordner k√∂nnen Sie die Datei umbenennen.

Dies ist eines der nervigsten Dinge unter Mac OS X √ľberhaupt. Obwohl die Verkn√ľpfung im Fenster "Systemeinstellungen" nicht ge√§ndert werden kann, gibt es mehrere Apps von Drittanbietern, die dies m√∂glicherweise beheben.

Der Krieg zwischen Apple und Microsoft ist wirklichEs ist kalt, dass beide Unternehmen bei jeder Veranstaltung versuchen, die Benutzer mit neuen Technologien zu beeindrucken, die mit coolen Funktionen ausgestattet sind. Es gibt noch viel mehr Dinge, die ein Benutzer unter OS X, der von Windows wechselt, anders erleben kann.

Trotz √§rgerlicher Dinge unter Mac OS X, die oben genanntenDie Liste wird m√∂glicherweise sehr komfortabel, wenn Benutzer sich f√ľr einige Zeit daran gew√∂hnen. Apple hat die Benutzererfahrung sch√∂ner und einfacher gemacht als jedes andere Betriebssystem.

Das Trackpad wirkt genau so, wie Sie es ber√ľhrenBildschirm funktioniert. Apple ben√∂tigt noch keinen Touchscreen. MacBooks und iMacs sind ausschlie√ülich f√ľr ein Sitzerlebnis konzipiert, und ein Trackpad oder eine magische Maus k√∂nnen ein solches Erlebnis bieten. Dar√ľber hinaus ist OS X kein ber√ľhrungsfreundliches Betriebssystem wie Windows 8.

Sind Sie neu in OS X, das gerade von Windows gewechselt hat? Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit unseren Lesern.

0

√Ąhnliche Artikel


Kommentare (0)

Einen Kommentar hinzuf√ľgen