/ / Kostenlose Desktop-Grundlagen bei anderen Mobilanbietern aufrufen [How To]

Greifen Sie auf kostenlose Grundlagen auf dem Desktop anderer Mobilfunkanbieter zu [How To]

Free Basics oder Internet.org ist eine Facebook-Initiative, die darauf abzielt, die Internet-Konnektivit├Ąt zu verbessern Grundversorgung an Personen, die keinen Zugang zum Internet habenVor. Die Grundversorgung umfasst Gesundheit, Landwirtschaft, Arbeit, Wissen und andere wichtige Dinge. Internet.org wurde in 37 L├Ąndern von Facebook initiiert und einige L├Ąnder scheinen dagegen zu sein, da es die Netzneutralit├Ąt verletzt. Trotz der einfachen B├╝rger sind die meisten gro├čen Internetfirmen auch gegen die Initiative von Facebook. In diesem Artikel wird sp├Ąter beschrieben, wie Sie auf Free Basics auf dem Desktop zugreifen.

Free Basics ist f├╝r eine bestimmte Version kostenlos verf├╝gbarMobilfunkanbieter in jedem Land. Facebook hat diesen Dienst nur bei einem Mobilfunkanbieter bereitgestellt und glaubt weiterhin, dass es alle Personen verbinden kann, die noch keine Internetverbindung haben.

Facebook bietet kostenlose Basisdienste an, die von ihnen verifiziert werden.

Freie Grundlagen voll

Dinge, die Sie auf Free Basics nicht sehen k├Ânnen:

  1. Sie haben kein Google
  2. Keine E-Commerce-Websites zum Einkaufen
  3. Keine Unterhaltungsseiten
  4. Keine Bankseiten
  5. Keine Coursera-├Ąhnlichen Sites

Free Basics bietet jedoch andere M├ÂglichkeitenAlternativen als beliebte Websites wie Google. Es bietet stattdessen Bing, aber keine anderen Alternativen f├╝r die oben aufgef├╝hrten. WikiHow bietet grundlegende Anleitungen.

Kein Google auf Free Basics

Durch den Zugriff auf Free Basics mithilfe des empfohlenen Mobilfunkanbieters erhalten Sie kostenlosen Zugriff auf Free Basics. Mit diesem Trick k├Ânnen Sie sehen, welche Dienste von Free Basics angeboten werden Nicht kostenlos, wenn Sie bei einem anderen Mobilfunkanbieter sind.

Mit diesem Trick k├Ânnen Sie auf einem Desktop auf Free Basics zugreifen.

Wie es funktioniert?

Free Basics wurde nur kostenlos zur Verf├╝gung gestelltbestimmte Mobilfunkanbieter. Wir k├Ânnen jedoch von jedem Mobilfunkanbieter aus zugreifen (jedoch kostenpflichtig). Da Free Basics nur auf Mobilger├Ąten funktioniert, k├Ânnen wir auf einen mobilen Benutzeragenten auf einem Desktop wechseln, um die Dienste zu nutzen.

Chrom

</ strong>

Um auf Free Basics in Google Chrome zugreifen zu k├Ânnen, m├╝ssen Sie die Chrome-Erweiterung User-Agent Switcher f├╝r Chrome installieren. (Link unten in diesem Beitrag)

Nach der Installation der Erweiterung m├╝ssen Sie nur auf das Erweiterungssymbol klicken, um zu einem mobilen Agenten zu wechseln, z. B. iPhone 6 unter der iOS-Option.

Kostenlose Grundlagen auf dem Desktop - Google Chrome

Feuerfuchs

</ strong>

Firefox kann den Benutzeragenten mithilfe eines Add-Ons wechseln. Add-On-Link am Ende dieses Beitrags.

Das Add-On f├╝gt ein Men├╝ und ein Tool in der Symbolleiste hinzu, um auf einfache Weise zwischen Benutzeragenten zu wechseln. W├Ąhlen Sie einen beliebigen Agenten f├╝r mobile Benutzer aus, um auf Free Basics zuzugreifen.

Safari

</ strong>

Safari erfordert keine Erweiterung, aber Sie m├╝ssen das Men├╝ "Entwickeln" aktivieren, wenn Sie es noch nicht aktiviert haben.

Gehe zu Safari> Einstellungen.

Unter dem Fortgeschritten Aktivieren Sie das Kontrollk├Ąstchen Entwicklungsmen├╝ in der Men├╝leiste anzeigen M├Âglichkeit.

Jetzt geh zu Entwickeln> User Agent> Safari - iOS 9.1 - iPhone.

Kostenlose Grundlagen auf dem Desktop - Safari

Nach der Konfiguration Ihres Browsers ...

</ strong>

Sobald Sie den Wechsel abgeschlossen haben, m├╝ssen Sie zu gehen mobile.freebasics.com. Zum ersten Mal werden Sie gewarnt, wenn Sie sich bei einem anderen Mobilfunkanbieter befinden. Sp├Ąter wird die Warnung jedoch nicht mehr angezeigt.

Kostenlose Grundlagen auf dem Desktop - Andere Netzwerk Warnung

Mit diesem Trick k├Ânnen Sie nur eine Vorschau der kostenlosen Grundlagen anzeigen, da Ihnen Daten in Rechnung gestellt werden, wenn Sie einen anderen Mobilfunkanbieter als den von Facebook empfohlenen verwenden.

Sind Sie gegen diese Initiative? Obwohl Facebooks Free Basics gegen die Netzneutralit├Ąt verst├Â├čt, kann es sich in Zukunft auf das ├╝bliche Internet auswirken. Tim Bernes Lee, Gr├╝nder des World Wide Web, sagt NEIN zu dieser Initiative. (Quelle: theguardian.com)

Mark Zuckerberg sagt jedoch, dass Internet.org mit Netzneutralit├Ąt koexistieren kann.

In der vergangenen Woche wurde in Indien viel ├╝ber Internet.org und Netzneutralit├Ąt geschrieben. Ich m├Âchte meine ...

Geschrieben von Mark Zuckerberg auf Donnerstag, 16. April 2015

</ center>

Auch wenn die Aussage von Zuckerberg gut istGrund genug f├╝r den Verdacht, dass Facebook ein anderes Motiv f├╝r diese Initiative hat, und aus diesem Grund werden Leute mit Zeitungs- und Stra├čenwerbung gebeten, Free Basics by Facebook zu unterst├╝tzen. Was denkst du dar├╝ber? Teilen Sie mit uns in den Kommentaren unten.

Links:

0

Ähnliche Artikel


Kommentare (0)

Einen Kommentar hinzuf├╝gen